Bild

Über uns

Der Schweizerische Samariterbund fördert den Einsatz von Freiwilligen im Rettungs-, Gesundheits- und Sozialwesen. Er sorgt dafür, dass Verunfallte und Erkrankte Erste Hilfe und Unterstützung erhalten.

Mit spontanen oder ergänzenden Betreuungs- und Pflegeeinsätzen schliesst er Lücken im Netz der Sozialeinrichtungen. Er fördert das Gesundheitsbewusstsein und die Unfallverhütung.

Eine Organisation, drei Ebenen

In der Schweiz engagieren sich gut 21'000 Samariterinnen und Samariter in den über 900 lokalen Samaritervereinen sowie rund 2'800 Jugendliche in 129 Samariter Jugendgruppen. Ihre Kantonalverbände bilden den Verein Schweizerischer Samariterbund (SSB), welcher in Olten eine Geschäftsstelle betreibt. Die strategische Führung des SSB übernimmt der siebenköpfige Zentralvorstand. Zusammen bilden der Zentralvorstand und die Geschäftsstelle die Zentralorganisation.

Der SSB wurde 1888 gegründet. Er gehört als Mitgliedorganisation des SRK in die Kategorie der «Rotkreuz-Rettungsorganisationen» des Schweizerischen Roten Kreuzes (SRK).

Statistikdaten 2018

  • 21'069 Aktivmitglieder in 910 Samaritervereinen
  •   2'848 Mitglieder in 129 Samariter Jugendgruppen
  • 91'926 Kursteilnehmer pro Jahr
  •   1'612 Ausbildner

Zertifizierungen

Die Kurse und Lehrgänge des Schweizerischen Samariterbunds geniessen die Anerkennung von renommierten Institutionen und sind entsprechend zertifiziert. Zudem trägt der Schweizerische Samariterbund das Zewo-Gütesiegel. Es bescheinigt den gewissenhaften Umgang mit Spendengeldern, zeichnet Non-Profit-Organisationen aus, die vertrauenswürdig sind, ihre Spendengelder zweckbestimmt, effizient und wirkungsorientiert einsetzen und transparent informieren. www.zewo.ch