Kursleiter Zielgruppenkurse

Sie sind Kursleiter 1 IVR und möchten einen Schritt weiter gehen? Dann können Sie sich zum Kursleiter Zielgruppenkurse ausbilden lassen. Mit dieser Qualifikation dürfen Sie Kurse der Stufe 2 IVR für die Bevölkerung und für Unternehmungen/Organisationen durchführen.

Das sind zum Beispiel Kurse für spezielle Zielgruppen, für die Sie auch die entsprechenden Ausbildungskonzepte entwickeln.

Nach Abschluss des Lehrgangs erhalten Sie das Diplom Kursleiter Zielgruppenkurse.

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Ausbildung zum Kursleiter 1 IVR
  • Erfahrung ist wichtig: Für die Ausbildung zum Kursleiter Zielgruppenkurse müssen Sie mindestens 80 Stunden Praxiserfahrung als Ausbilder nachweisen
  • Nachweis aktuelle Stufe 3 IVR
  • Vertrag mit dem Samariterverein

Zeitaufwand

6 Tage Präsenzkurs und rund 50 Stunden Selbststudium

Preise

Kleingruppe (6 - 8 Teilnehmer):     CHF 2'800.- ohne MwSt
Grossgruppe (9 - 12 Teilnehmer): CHF 2'500.- ohne MwSt

Der aufgeführte Preis ist ohne Übernachtung und Seminarpauschale (Verpflegung und Infrastruktur während der Ausbildung).

In der Regel finanziert der Samariterverein die Ausbildung. Alle Kandidaten schliessen vor der Ausbildung einen individuellen Vertrag mit ihrem Samariterverein ab. Im Rahmen dieses Vertrages werden die Investitionen für das Erlangen der Voraussetzungen, die Ausbildung, die Weiterbildung und bei Kursleitern die Zertifizierung, sowie die eventuellen Entschädigungen während und nach der Ausbildung geregelt.

SVEB

Als zertifizierter Kursleiter Zielgruppenkurse haben Sie die Möglichkeit, eine Gleichwertigkeitsbeurteilung (GWB) beim Schweizerischen Verband für Erwachsenenbildung (SVEB) zu beantragen. Die GWB ist ein vom Bund anerkanntes Qualifikationsverfahren. Sie ermöglicht es erfahrenen Ausbildenden, die Modulzertifikate der AdA-Abschlüsse über den Nachweis entsprechender Kompetenzen zu erwerben und ersetzt damit den Besuch des Lehrgangs zum SVEB-Zertifikat. Eine mindestens zweijährige berufliche Erfahrung ist Voraussetzung.

Um die GWB zu beantragen, müssen Sie in einer Selbstbeurteilung beschreiben, was Ihre erwachsenenbildnerischen Kompetenzen sind sowie Nachweisdokumente vorweisen, die das Vorhandensein der Kompetenzen belegen.

Weitere Informationen finden Sie unter:
https://alice.ch/de/ausbilden-als-beruf/gleichwertigkeit-gwb/