Nothilfe-/Nothelferkurs

Im Nothilfekurs – auch als Nothelferkurs bekannt – erlernen Sie lebensrettende Sofortmassnahmen.

Diese ermöglichen es Ihnen, bei Verkehrsunfällen sicher Erste Hilfe zu leisten und bei medizinischen Notfällen die richtigen Massnahmen zu treffen. Der Kurs ist für Führerausweiserwerbende obligatorisch.

Gemäss bundesrätlicher Bestimmungen ist in der ganzen Schweiz die Durchführung von Erste-Hilfe-Kursen nach geltenden Kurs-Reglementen möglich – natürlich unter Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften und unter Anwendung des Schutzkonzepts. Auch müssen allfällige strengere kantonale Regelungen beachtet werden.

WICHTIG Zertifikatspflicht: Teilnahmeberechtigt sind nur Personen mit einem gültigen Covid-19-Zertifikat

Inhalt

Auf abwechslungsreiche und spielerische Weise trainieren Sie in realistisch nachgestellten Szenen das sichere Verhalten nach einem Verkehrsunfall oder einem medizinischen Notfall. Der Kurs beinhaltet unter anderem folgende Themen:

  • Verkehrsunfall
  • Gefahren nach einem Verkehrsunfall erkennen
  • Alarmierung
  • Patientenbeurteilung und weitere Massnahmen
  • Reanimation, BLS-AED

Der Unterricht vermittelt auf einfache Art viel praktisches Wissen und basiert auf den aktuellsten Richtlinien für Erste Hilfe.

Zielgruppe
Führerausweiserwerbende, aber auch Fahrzeuglenker, die Ihr Erste-Hilfe-Wissen auffrischen möchten.

Voraussetzungen
Keine

Dauer
10 Stunden

Zertifikat
Nach Abschluss des Kurses erhalten Sie das Kurs-Zertifikat Nothilfekurs (Gültigkeit 6 Jahre).