Erste Hilfe in Corona-Zeiten - auch während der Pandemie zählt Zivilcourage

20 minuten | 28. Juli 2020

Täglich passieren auf den Strassen Unfälle. Eines der jüngsten Beispiele, wo es mehrere Verletzte gab, ist der Unfall in Ebnat-Kappel im Toggenburg.

Doch wie soll man in der aktuellen Zeit reagieren? Auch in Zeiten von Corona ändert sich das Vorgehen beim Eintreffen an einen Unfall nicht. In einem Ratgeber der Kapo St. Gallen heisst es, beim Eintreffen an einem Unfallort solle man zuerst die Unfallstelle sichern, dann mögliche Gefahrenquellen – ob etwa Brand- oder Explosionsgefahr besteht – suchen, die Verletzten betreuen und so schnell wie möglich die Rettungskräfte informieren.

Lesen Sie mehr dazu in diesem Bericht


Ist es schon eine Weile her, dass Sie einen Kurs in Erster Hilfe besucht haben? Der Schweizerische Samariterbund verfügt über ein vielfältiges Kursangebot in Erster Hilfe, denn ein Notfall kann jederzeit und überall eintreten.