Firmenkurs: Notfälle bei Kleinkindern

Kleine Kinder forschen, spielen, rennen, springen, … Genau so soll es auch sein. Leider passieren ihnen bei ihrem unbeschwerten Tun auch manchmal Missgeschicke.

Oft genügt ein «Trostpflaster» um kleinen Pechvögeln zu helfen und sie zu beruhigen. Wie sieht es aber aus, wenn etwas Schlimmeres geschieht?

WICHTIG Zertifikatspflicht: Teilnahmeberechtigt sind nur Personen mit einem gültigen Covid-19-Zertifikat.

Inhalt
Im Kurs «Notfälle bei Kleinkindern» lernen Sie, wie Sie sich in einem Notfall korrekt verhalten. Sie erlernen wichtige Grundlagen, erkennen die Symptome diverser Krankheitsbilder, erlangen Sicherheit und Selbstvertrauen im Handeln und können die erforderlichen Massnahmen einleiten, bis die kleinen Patienten in professionelle Hände kommen.

Der Kurs ist kibesuisse-anerkannt und beinhaltet unter anderem die folgenden Themen:

  • Verhalten bei einem Unfall
  • Alarmierung
  • Bewusstlosenlage, BLS-AED-Schema
  • Reanimation inkl. Einsatz des Defibrillators beim Säugling und Kleinkind
  • Ersticken
  • Akute Kindernotfälle
  • Bauchschmerzen, Krämpfe, Wundversorgung
  • Verbrennungen/Verbrühungen, Vergiftungen, Knochenbrüche

Der Unterricht vermittelt auf einfache Art viel praktisches Wissen und basiert auf den aktuellen Richtlinien für Erste Hilfe.

Zielgruppe  
Betreuer/Innen Kinderkrippen, Kindergärtner/Innen, Spielgruppenleiter/Innen, Tagesmütter, Babysitter und weitere Betreuer von Kindern.

Voraussetzungen
Keine

Dauer
6 Stunden

Zertifikat
Nach Abschluss des Kurses erhalten Sie das Kurszertifikat «Notfälle bei Kleinkindern» des Schweizerischen Samariterbunds.

Weitere Information erhalten Sie beim Schweizerischer Samariterbund, Business, Tel. 062 286 02 00, E-Mail