Schweizerischer Samariterbund
Schweizerischer Samariterbund
Martin-Disteli-Strasse 27
4601 Olten
Telefon 062 286 02 00
Fax 062 286 02 02
office@samariter.ch

Zahnunfälle beim Kind


Allgemeines und Ursachen

Nicht selten erleiden Kinder beim Spielen oder beim Sport Zahnverletzungen, z. B. durch einen Sturz. In der überwiegenden Zahl der Fälle sind dabei die oberen Schneidezähne betroffen.
Art und Umfang der Zahnverletzungen reichen vom Abbrechen einer kleinen Zahnecke bis zum Totalverlust des Zahnes. Bei einem Verlust eines Milchzahnes wird dieser nicht wieder eingesetzt.
Handelt es sich um einen bleibenden Zahn, kann dieser vom Zahnarzt oder Chirurgen wieder eingesetzt werden. Gelingen und Heilungschancen hängen von der Beantwortung der folgenden Fragen ab:

  • Wie lange befindet sich der Zahn schon ausserhalb des Mundes?
  • Wie wurde er beim Transport in die Praxis oder Klinik aufbewahrt?
  • Wie stark ist der Zahn beschädigt?

Symptome
  • Blutendes Zahnfleisch
  • Sichtbarer Verlust einer Zahnecke, eines Zahnes
  • Fehlstellung des Zahnes

Erste Hilfe

  • Blutung stillen, z.B. eine sterile Kompresse oder ein sauberes Tuch auf die Wunde drücken
  • Die Wange von ausssen kühlen z.B. mit einem kalten Lappen oder einer Sofort-Kältekompresse
  • Gegebenenfalls den verlorenen Zahn suchen und nur im Bereich der Zahnkrone, nicht der Wurzel anfassen
  • Zahn nicht von Schmutzpartikeln reinigen, um eine weitere Beschädigung der Wurzelhaut zu vermeiden
  • Den Zahn für den Transport in ein Gefäss mit folgenden Flüssigkeiten legen:
    Milch oder Speichel, Leitungswasser ist nur bedingt empfehlenswert
  • Zahnarzt oder Zahnklinik kontaktieren

Partner
  • Logo Zewo
  • Rettungsorganisation des SRK Logo Schweizerisches Rotes Kreuz