Schweizerischer Samariterbund
Schweizerischer Samariterbund
Martin-Disteli-Strasse 27
4601 Olten
Telefon 062 286 02 00
Fax 062 286 02 02
office@samariter.ch

Rundmail HPA vom 06.05.2009


Kurs "Häusliche Pflege bei Ansteckungsgefahr"
 
Lancierung der Kurse bleibt dringend
 
Glücklicherweise breitet sich die Schweinegrippe nicht so rasch aus, wie zunächst befürchtet. Auch sind die Grippeviren weniger gefährlich als angenommen. Die Fachleute des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) fürchten aber, dass die Grippewelle erst im nächsten Winter in einer aggressiveren Form richtig zuschlagen könnte.
 
Wenn eine Pandemie in naher oder ferner Zukunft anbricht, werden die Spitäler lange nicht alle Erkrankten aufnehmen können. Viele Grippekranke werden auf die Hilfe von Angehörigen und Nachbarn zählen müssen. Weil nicht Hunderttausende von Schweizerinnen und Schweizern innert weniger Tage in die Grundbegriffe der häuslichen Pflege eingeführt werden können, ruft der Schweizerische Samariterbund (SSB) die Samaritervereine weiterhin dringend auf, sofort Kurse in "Häuslicher Pflege bei Ansteckungsgefahr" anzubieten und dafür zu werben.
 
In den nächsten Tagen - sobald von den Samaritervereinen eine genügende Anzahl Kurse gemeldet worden sind - wird der SSB die Medien schweizweit über die Lancierung des Kurses informieren.
 
Mit den folgenden Hinweisen orientiert der SSB über die von ihm getroffenen Vorbereitungen für die erfolgreiche Lancierung der Kurse durch die Samaritervereine.
 
Olten, 6. Mai 2009        Kurt Sutter, Zentralsekretär SSB
 
Kurswerbung, Kursmeldung
 
Auf der Kursplattform www.redcross-edu.ch sind ab Donnerstag, 7. Mai, die aktuellen Kurse aus der ganzen Schweiz, die von den Samaritervereinen und den Rotkreuz-Kantonalverbänden durchgeführt werden ausgeschrieben. Von der Homepage www.samariter.ch werden Links zu dieser Seite hinführen.
 
Neu ausgeschriebene Kurse sind an das Zentralsekretariat des SSB zu melden. Sie werden vom Sekretariat auf die Kursplattform www.redcross-edu.ch übertragen.
 
Für die Kursmeldung gibt es mehrere Wege:

 

  • ein Online-Formular, das im SSB-Extranet unter Administration > Kursmeldung zu finden ist.

 

Auf der Homepage www.samariter.ch sind alle Unterlagen zum Kurs "Häusliche Pflege bei Ansteckungsgefahr"

Sie finden dort auch Kursplakate zum Herunterladen und Mustertexte für die Kurswerbung.
 
Beiträge von Gemeinden und Kantonen willkommen
 
Für die Kurserarbeitung, Kursunterlagen, Ausbildung der Kurs- und Technischen Leiter SSB usw. haben der SSB und die Samaritervereine einiges investiert. Deshalb empfiehlt der SSB, von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Kurses "Häusliche Pflege bei Ansteckungsgefahr" einen Unkostenbeitrag von rund CHF 90.— zu verlangen.
 
Der SSB wird beim Bundesamt für Gesundheit und bei der Gesundheitsdirektorenkonferenz die Frage der Kursverbilligung aufs Tapet bringen. Er ruft die Kantonalverbände und die Samaritervereine auf, ebenfalls bei kantonalen beziehungsweise Gemeindebehörden vorstellig zu werden. Im Falle eines Beitrages durch die öffentliche Hand, ist es möglich die Kurse für die Teilnehmer günstiger anzubieten.
 
Zusätzliche Kurse für Kurs- und Technische Leiter
 
Wegen der Schweinegrippe und der nun erfolgten breiten Lancierung des Kurses "Häusliche Pflege bei Ansteckungsgefahr" interessieren sich weitere Kurs- und Technische Leiter SSB für die Erteilung dieses Kurses. Deshalb hat das SSB-Zentralsekretariat ab dem 13. Mai weitere Einführungsveranstaltungen ausgeschrieben.


Ausbildung der Vereinsmitglieder
 
Zu den Unterlagen, welche auf www.samariter.ch aufgeschaltet worden sind, zählt ein Formular für die vergünstigte Bestellung von Teilnehmerbroschüren für die Samariterinnen und Samariter. Die Vereine erhalten die Broschüren zum Preis von CHF 5.— statt 10.—. Die Anzahl der günstiger abgegeben Teilnehmerbroschüren bemisst sich an der von den Samaritervereinen im Jahresbericht 2008 gemeldeten Zahl der Aktivmitglieder. Die Verbilligungsaktion dauert bis Ende August 2009. Die Lieferung erfolgt sofort nach Bestellungseingang.
 
Verteiler
Geht an alle Empfänger des Newsletters Samaritervereine.

Partner
  • Logo Zewo
  • Rettungsorganisation des SRK Logo Schweizerisches Rotes Kreuz