Schweizerischer Samariterbund
Schweizerischer Samariterbund
Martin-Disteli-Strasse 27
4601 Olten
Telefon 062 286 02 00
Fax 062 286 02 02
office@samariter.ch

Medienunterlagen zur Samaritersammlung 2012

Die Samaritersammlung dauert vom 20. August bis 1. September 2012.


Medienmitteilung

Helfen auf Schritt und Tritt

Clevere Wanderer überlegen sich ihre Routen genau, halten sich an Vorsichtsmassnahmen und tragen im Rucksack Hilfsmittel für Notfälle mit sich. Der Volkssport Wandern steht im Fokus der Kampagne zur Samaritersammlung 2012.

Wandern ist eine äusserst gesunde Freizeitaktivität, die man in jedem Alter, in jeder Gegend und in jeder Jahreszeit ausüben kann. Wanderer marschieren im Mittelland den grossen Flüssen entlang, im Jura durchstreifen sie sanfte Weiden und Wälder, und in den Hochalpen marschieren sie über Geröll und Eis.

Wandern lässt sich mit vielen andern Interessen verbinden: Unterwegs trifft man andere Menschen; man sieht seltene Tiere, findet Pflanzen, die prächtig blühen oder intensiv riechen; man entdeckt Naturdenkmäler und Zeugnisse früherer Kulturen. Beim Marschieren erlebt man, wie sich Wärme, Kälte oder Strapazen auf den eigenen Körper auswirken. Kurz: Eine Wanderung ist ein Fest für alle menschlichen Sinne.

Aber gerade erfahrene Wanderer wissen, ein Unfall kann sich jederzeit und überall ereignen. Schon eine Blase oder ein Wespenstich kann eine leichte Route in eine nicht enden wollende Qual verwandeln. Ein Ausrutscher, ein Fehltritt oder auch ein Hitzschlag können das Weitermarschieren verunmöglichen. Und was ist zu tun, wenn ein Wanderer in abgelegenem Gebiet einen Herznotfall erleidet?

Ein Ratgeber für unterwegs

Die Samaritervereine haben ihre diesjährige Sammlung – sie dauert vom 20. August bis zum 1. September – unter das Motto „Helfen auf Schritt und Tritt“ gestellt und einen zweckmässigen Ratgeber vorbereitet. Dieser passt in jeden Rucksack und in jede Jackentasche. Der Ratgeber informiert über das allgemeine Vorgehen bei einem Notfall. Er enthält Erste-Hilfe-Tipps zu typischen Wanderbeschwerden und -unfällen wie Blasen, Insektenstichen, Gelenkverletzungen, Hitzschlag oder Unterkühlung. Er listet alle Notrufnummern auf und vermittelt sogar eine Handvoll Wandervorschläge.

Den Ratgeber erhalten alle Spenderinnen und Spender, die in den nächsten Wochen die Samaritervereine unterstützen, als Dankeschön. Jährlich treten die 1115 im Schweizerischen Samariterbund zusammengeschlossenen Samaritervereine im Rahmen der Samaritersammlung an die Öffentlichkeit. Die Spenden der Bevölkerung verwenden sie für ihre eigene Aus- und Weiterbildung sowie für ihre Freiwilligenarbeit im Bereich der Ersten Hilfe.

Nothilfekurse und Sanitätsdienste

Die Samaritervereine sind die bekanntesten Anbieter von Erste-Hilfe-Dienstleistungen. In Nothilfe- und anderen Kursen sorgen sie für die Verbreitung der Erste-Hilfe-Wissen in der Bevölkerung. Jährlich lernen rund 100'000 Kursteilnehmende bei fachkundigen Kursleitern die Grundbegriffe der Ersten Hilfe. Im Samariterkurs und im Kurs "Notfälle beim Sport " vermitteln ihre Kursleiter vertiefte Kenntnisse über Unfälle, die sich beim Wandern ereignen können. Auf der Website www.samariter.ch finden Sie das Kursangebot und weitere Tipps zur Ersten Hilfe.

Bekannt sind die Samariterinnen und Samariter weiter durch ihre Sanitätsdienste bei kleinen und grossen Anlässen im ganzen Land. Sie unterstützen zudem den Blutspendedienst bei der Durchführung von Spenderaktionen vor Ort.


SSB, August 2012, 3200 Zeichen


Weitere Auskünfte erteilt:

Eugen Kiener, Schweizerischer Samariterbund, Leiter Kommunikation, Telefon 062 286 02 27

 

Kurztext

Samaritersammlung 2012

Ratgeber "Helfen auf Schritt und Tritt!"

Der Ratgeber zur Samaritersammlung 2012 – sie dauert vom 20. August bis 1. September - steht unter dem Titel "Helfen auf Schritt und Tritt!" Die kleine Broschüre informiert über das allgemeine Vorgehen bei einem Notfall. Sie enthält Erste-Hilfe-Tipps zu typischen Wanderbeschwerden und -unfällen; sie listet alle Notrufnummern auf und vermittelt sogar eine Handvoll Wandervorschläge.

Der Falt-Prospekt „Helfen auf Schritt und Tritt“ findet Platz in Taschen und Westen. Die Spenderinnen und Spender erhalten den Ratgeber als Dank für ihre finanzielle Unterstützung zugunsten der Samariterarbeit.

Einfache, aber wirksame Erste Hilfe lernt man in den Kursen der Samaritervereine. Auf der Website www.samariter.ch finden Sie das Kursangebot und weitere Tipps zur Ersten Hilfe.

Partner
  • Logo Zewo
  • Rettungsorganisation des SRK Logo Schweizerisches Rotes Kreuz