Schweizerischer Samariterbund
Schweizerischer Samariterbund
Martin-Disteli-Strasse 27
4601 Olten
Telefon 062 286 02 00
Fax 062 286 02 02
office@samariter.ch

Medienmitteilung vom 18. Januar 2007

Bei den Samaritern die Herz-Lungen-Wiederbelebung lernen
 
Heute hat die Schweizerische Herzstiftung ein landesweites Lebensrettungsprogramm lanciert. Die Bevölkerung der Schweiz soll die Symptome eines Herz- und Hirn-Notfalls erkennen und richtig reagieren lernen. Der Schweizerische Samariterbund (SSB) unterstützt die Kampagne der Herzstiftung und empfiehlt den Schweizerinnen und Schweizern die Kurse der Samaritervereine zu besuchen.
 
Der Samariterbund erinnert die Bevölkerung auch an die Aktion "123help". Wer mit seinem Handy ein SMS mit dem Wortlaut "123help" an die Nummer 9234 schickt, erhält konkrete Anweisungen für die Nothilfe.
 
Seit Anfang der neunziger Jahre schulen Samaritervereine ihre Mitglieder und interessierte Laien in der Herz-Lungen-Wiederbelebung (CPR = cardiopulmonale Reanimation). Im Jahr 2000 wurde die Technik der CPR auch in den Nothilfekurs eingebaut. Die Samaritervereine in allen Teilen der Schweiz organisieren regelmässig vertiefende CPR-Grundkurse sowie CPR-Wiederholungskurse. Pro Jahr absolvieren rund 15'000 Personen einen dieser CPR-Kurse.
 
Wie die Verbandszeitung "samariter" im letzten Oktober berichtete, haben verschiedentlich Samariterinnen und Samariter mit der Technik der Herz-Lungen-Wiederbelebung Menschen das Leben gerettet. Deshalb wird der SSB dieser Rettungstechnik in Zukunft vermehrt Beachtung schenken. Geprüft wird auch Verbreiterung des Angebotes an Kursen in automatischer externer Defibrillation (AED).
 
CPR-Kurse der Samaritervereine finden Sie über die Homepage www.samariter.ch.
 
Olten, 18. Januar 2007

Partner
  • Logo Zewo
  • Rettungsorganisation des SRK Logo Schweizerisches Rotes Kreuz