Schweizerischer Samariterbund
Schweizerischer Samariterbund
Martin-Disteli-Strasse 27
4601 Olten
Telefon 062 286 02 00
Fax 062 286 02 02
office@samariter.ch

Medienmitteilung vom 11. Januar 2013

In Biel starten die Samariter ins 125-Jahr-Jubiläum

Erste Hilfe zeitgemäss vermitteln

Im Jahr 2013 feiert der Schweizerische Samariterbund (SSB) seinen 125. Geburtstag. Die Dachorganisation der über 1100 Samaritervereine mit ihren 30‘000 aktiven Samariterinnen und Samariter nimmt das Jubiläum zum Anlass, um der Bevölkerung noch attraktivere Dienstleistungen anzubieten.

Morgen Samstag startet der Schweizerische Samariterbund mit seinem traditionellen Impulstag in sein Jubiläumsjahr. Über 200 Samariterinnen und Samariter finden sich im Bieler Kongresshaus ein, wo sie in Referaten, an Ausstellungsständen und in Diskussionen Anregungen für die Vereinsarbeit und Tipps für erfolgreiche Kundenkontakte erhielten. Ziel des SSB ist es, die Dienstleistungen der ihm angeschlossenen Samaritervereine stets frühzeitig auf die Herausforderungen der Zeit auszurichten.

Nothilfekurs mit eLearning-Teil

Ein neues attraktives Angebot für die meist jugendlichen Absolventen des Nothilfekurses ist der eNothelfer. Diese Variante des Nothilfekurses mit einem eLearning-Teil bieten die Samaritervereine seit dieser Woche an. Im eNothelfer können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Theorie am eigenen PC erarbeiten. Für das praktische Üben besuchen sie danach einen siebenstündigen Präsenzkurs.

Der SSB wird auch die Programme seiner übrigen Erste-Hilfe-Kurse (Nothilfekurs-Refresher, BLS-AED-Grundkurs1, Notfälle bei Kleinkindern) überarbeiten, um die Präsenzzeit der Absolventen durch den Einbau von eLearning-Elementen zu minimieren und diese gleichzeitig optimal für das praktische Einüben der Erste-Hilfe-Technik zu nutzen.

Um den künftigen Kursabsolventen das Auffinden der Angebote zu erleichtern, hat der SSB in Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Roten Kreuz eine landesweite Kursplattform aufgebaut. Auf den Webseiten des Schweizerischen Samariterbundes (www.samariter.ch), der 24 Kantonalverbände und der Samaritervereine können nun die aktuellen Kursangebote der ganzen Schweiz abgerufen werden.

Motivation tanken, Zusammengehörigkeit stärken

Am grossen Jubiläumsfest, das über die Pfingsttage in Tenero TI stattfinden wird, erwartet der SSB rund 1600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Die Mitglieder der Samaritervereine und der Help Samariterjugend werden an diesem festlich fröhlichen Anlass Motivation tanken und die Geselligkeit pflegen. Ihm folgen im Juni die 125. Abgeordnetenversammlung in Olten und im Sommer eine Ausstellung auf Schloss Wartenfels in Lostorf SO.

Die Idee der Ersten Hilfe ist zeitlos: Den über 1100 im Schweizerischen Samariterbund zusammengeschlossenen Samaritervereinen ist es gelungen, ihre Dienstleistungen immer wieder auf die Bedürfnisse der Zeit auszurichten. Dies zeigt ein Blick in das Jubiläumsbuch „Samariterbund 1963 bis 2013“, das ebenfalls am Impulstag in Biel vorgestellt wird. In dieser Geschichte zeigt alt Zentralsekretär Kurt Sutter als Autor, wie die Samariterorganisation mit stets erneuerten Dienstleistungen auf die Herausforderungen der modernen Freizeit- und Dienstleistungsgesellschaft reagiert hat.

Als in den 60er und 70er Jahren die Freizeitunfälle auf den Strassen und den Skipisten stark zunahmen, erklärte der Bundesrat den Besuch eines Nothilfekurses für alle angehenden Automobilisten für obligatorisch. Dank der landesweiten Präsenz der Samaritervereine war es möglich, dass seither rund drei Millionen Schweizerinnen und Schweizer eine Grundausbildung in Erster Hilfe erhielten.

1Der BLS-AED-Grundkurs vermittelt interessierten Laien die Lebensrettenden Sofortmassnahmen und den richtigen Einsatz des Defibrillators.
(
BLS = Basic Life Support oder Lebensrettende Basismassnahmen
AED = Automated external defibrillation oder Automatische externe Defibrillation)

Partner
  • Logo Zewo
  • Rettungsorganisation des SRK Logo Schweizerisches Rotes Kreuz