Schweizerischer Samariterbund
Schweizerischer Samariterbund
Martin-Disteli-Strasse 27
4601 Olten
Telefon 062 286 02 00
Fax 062 286 02 02
office@samariter.ch

eNothelfer: Theorie am PC, Praxis im Kurs

Die Teilnehmer können die Theorie mittels eLearning am eigenen PC erarbeiten. Für das praktische Einüben der Erste-Hilfe-Technik besuchen sie danach einen siebenstündigen Präsenzkurs.

Möchten Sie demnächst einen eNothelfer absolvieren? Dann

  • suchen Sie sich in der Liste unten einen Kurs in Ihrer Nähe;
  • schreiben Sie sich online für den betreffenden Kurs ein;
  • absolvieren Sie rechtzeitig vor dem Kursbeginn das eLearning.


Wie sieht das eLearning "eNothelfer" aus?
Schauen Sie sich die Demoversion an!


 

 
 
 

1 - 10 | 11 - 20> | >>|   (195)

eNothelfer - Praxisteil am 02.07.2016 08:00-12:00 in Lommiswil

Datum:02.07.2016 08:00-12:00
Ort:Sportplatzweg (im Feuerwehrmagazin), 4514 Lommiswil
Weitere Termine: 02.07.2016 13:00 - 16:00
 

Möchten Sie lernen, wie Sie sich im Notfall richtig verhalten müssen, um Leben zu retten? Dann absolvieren Sie den neuen eNothelfer oder den traditionellen Nothilfekurs. Das Absolvieren eines dieser Kurse ist zur Erlangung des Führerausweises für Lenker von Motorfahrzeugen und Motorrädern obligatorisch. Der eNothelfer umfasst neben einer siebenstündigen Präsenzveranstaltung einen eLearning-Teil, bei dem die theoretischen Kursinhalte in einem dreistündigen eLearning am eigenen PC oder Laptop erarbeitet werden.



Sobald eine Notsituation erkannt ist, bildet die Nothilfe das erste Glied in der Rettungskette. Ziel der Nothilfe ist es, die Zeit zu nutzen, bis der Rettungsdienst eintrifft. Es geht darum, optimale Hilfe zu leisten. Die fünf Elemente der Rettungskette müssen in der richtigen Reihenfolge durchgeführt werden. Die ersten drei Elemente können durch Laien geleistet werden.

  1. Bergen, Alarmieren
  2. Lebensrettende Sofortmassnahmen
  3. Weitere Hilfe
  4. Transportfähigkeit erstellen und erhalten
  5. Notfallstation

Jeder Mensch kann in eine Notsituation geraten, in der auf die Hilfe anderer angewiesen ist. Es ist daher natürlich, aber auch notwendig, dass jeder Mensch imstande ist, einem andern in einer Notsituation angemessene Hilfe zu leisten - Nothilfe eben.

Im eNothelfer und im Nothilfekurs lernen die Teilnehmer:

  • Eine Notfallsituation richtig einschätzen
  • Weitere Schäden für Betroffene und Helfende verhindern
  • Die lebensrettenden Sofortmassnahmen situationsgerecht einsetzen

Um sofort mit dem Theorieteil anzufangen, besuchen Sie www.e-samariter.ch

Kontaktperson:Patricia Flükiger
Kontaktadresse:p.fluekiger@gmx.ch
079 303 10 04
weitere Informationen unter:
samariterverein.jimdo.com

Jetzt anmelden

eNothelfer - Praxisteil am 22.10.2016 08:00-16:00 in Biberist

Datum:22.10.2016 08:00-16:00
Ort:Bernstrasse 9, UG Feuerwehrmagazin, Eingang Werkhofstrasse, 4562 Biberist
 

Möchten Sie lernen, wie Sie sich im Notfall richtig verhalten müssen, um Leben zu retten? Dann absolvieren Sie den neuen eNothelfer oder den traditionellen Nothilfekurs. Das Absolvieren eines dieser Kurse ist zur Erlangung des Führerausweises für Lenker von Motorfahrzeugen und Motorrädern obligatorisch. Der eNothelfer umfasst neben einer siebenstündigen Präsenzveranstaltung einen eLearning-Teil, bei dem die theoretischen Kursinhalte in einem dreistündigen eLearning am eigenen PC oder Laptop erarbeitet werden.



Sobald eine Notsituation erkannt ist, bildet die Nothilfe das erste Glied in der Rettungskette. Ziel der Nothilfe ist es, die Zeit zu nutzen, bis der Rettungsdienst eintrifft. Es geht darum, optimale Hilfe zu leisten. Die fünf Elemente der Rettungskette müssen in der richtigen Reihenfolge durchgeführt werden. Die ersten drei Elemente können durch Laien geleistet werden.

  1. Bergen, Alarmieren
  2. Lebensrettende Sofortmassnahmen
  3. Weitere Hilfe
  4. Transportfähigkeit erstellen und erhalten
  5. Notfallstation

Jeder Mensch kann in eine Notsituation geraten, in der auf die Hilfe anderer angewiesen ist. Es ist daher natürlich, aber auch notwendig, dass jeder Mensch imstande ist, einem andern in einer Notsituation angemessene Hilfe zu leisten - Nothilfe eben.

Im eNothelfer und im Nothilfekurs lernen die Teilnehmer:

  • Eine Notfallsituation richtig einschätzen
  • Weitere Schäden für Betroffene und Helfende verhindern
  • Die lebensrettenden Sofortmassnahmen situationsgerecht einsetzen

Um sofort mit dem Theorieteil anzufangen, besuchen Sie www.e-samariter.ch

Kontaktperson:Anita Rubattel
Kontaktadresse:Anmeldung bei:
Anita Rubattel
anita.rubattel@sv-biberist.ch
032 672 36 49

Jetzt anmelden

eNothelfer - Praxisteil am 05.11.2016 in Messen

Datum:05.11.2016
Ort:Pfarrschüür, 3254 Messen
 

Möchten Sie lernen, wie Sie sich im Notfall richtig verhalten müssen, um Leben zu retten? Dann absolvieren Sie den neuen eNothelfer oder den traditionellen Nothilfekurs. Das Absolvieren eines dieser Kurse ist zur Erlangung des Führerausweises für Lenker von Motorfahrzeugen und Motorrädern obligatorisch. Der eNothelfer umfasst neben einer siebenstündigen Präsenzveranstaltung einen eLearning-Teil, bei dem die theoretischen Kursinhalte in einem dreistündigen eLearning am eigenen PC oder Laptop erarbeitet werden.



Sobald eine Notsituation erkannt ist, bildet die Nothilfe das erste Glied in der Rettungskette. Ziel der Nothilfe ist es, die Zeit zu nutzen, bis der Rettungsdienst eintrifft. Es geht darum, optimale Hilfe zu leisten. Die fünf Elemente der Rettungskette müssen in der richtigen Reihenfolge durchgeführt werden. Die ersten drei Elemente können durch Laien geleistet werden.

  1. Bergen, Alarmieren
  2. Lebensrettende Sofortmassnahmen
  3. Weitere Hilfe
  4. Transportfähigkeit erstellen und erhalten
  5. Notfallstation

Jeder Mensch kann in eine Notsituation geraten, in der auf die Hilfe anderer angewiesen ist. Es ist daher natürlich, aber auch notwendig, dass jeder Mensch imstande ist, einem andern in einer Notsituation angemessene Hilfe zu leisten - Nothilfe eben.

Im eNothelfer und im Nothilfekurs lernen die Teilnehmer:

  • Eine Notfallsituation richtig einschätzen
  • Weitere Schäden für Betroffene und Helfende verhindern
  • Die lebensrettenden Sofortmassnahmen situationsgerecht einsetzen

Um sofort mit dem Theorieteil anzufangen, besuchen Sie www.e-samariter.ch

Kontaktperson:Margrit Locher
Kontaktadresse:Anmeldung bei Margrit Locher

Natel: 079 793 16 46
Mail margrit.locher-moser@bluewin.ch

Weitere Infos siehe: www.samariterverein-messen.ch

Jetzt anmelden

eNothelfer - Praxisteil am 28.05.2016 07:30-12:00 in Pfungen

Datum:28.05.2016 07:30-12:00
Ort:Zivilschutzanlage Seebel, 8422 Pfungen
Weitere Termine: 30.05.2016 19:30 - 22:00
 

Möchten Sie lernen, wie Sie sich im Notfall richtig verhalten müssen, um Leben zu retten? Dann absolvieren Sie den neuen eNothelfer oder den traditionellen Nothilfekurs. Das Absolvieren eines dieser Kurse ist zur Erlangung des Führerausweises für Lenker von Motorfahrzeugen und Motorrädern obligatorisch. Der eNothelfer umfasst neben einer siebenstündigen Präsenzveranstaltung einen eLearning-Teil, bei dem die theoretischen Kursinhalte in einem dreistündigen eLearning am eigenen PC oder Laptop erarbeitet werden.



Sobald eine Notsituation erkannt ist, bildet die Nothilfe das erste Glied in der Rettungskette. Ziel der Nothilfe ist es, die Zeit zu nutzen, bis der Rettungsdienst eintrifft. Es geht darum, optimale Hilfe zu leisten. Die fünf Elemente der Rettungskette müssen in der richtigen Reihenfolge durchgeführt werden. Die ersten drei Elemente können durch Laien geleistet werden.

  1. Bergen, Alarmieren
  2. Lebensrettende Sofortmassnahmen
  3. Weitere Hilfe
  4. Transportfähigkeit erstellen und erhalten
  5. Notfallstation

Jeder Mensch kann in eine Notsituation geraten, in der auf die Hilfe anderer angewiesen ist. Es ist daher natürlich, aber auch notwendig, dass jeder Mensch imstande ist, einem andern in einer Notsituation angemessene Hilfe zu leisten - Nothilfe eben.

Im eNothelfer und im Nothilfekurs lernen die Teilnehmer:

  • Eine Notfallsituation richtig einschätzen
  • Weitere Schäden für Betroffene und Helfende verhindern
  • Die lebensrettenden Sofortmassnahmen situationsgerecht einsetzen

Um sofort mit dem Theorieteil anzufangen, besuchen Sie www.e-samariter.ch

Kursleiter:Sandra Bänninger / Vanda Ammann
Dauer:7 Stunden
Kosten:Fr. 120.00 für den Praxisteil; zusätzlich Fr. 15.00 fürs eLearning
Organisation:Samariterverein Pfungen-Dättlikon
Kontaktperson:Sandra Bänninger
Kontaktadresse:kurse@sv-pfungen-daettlikon.ch
079 640 16 56

Jetzt anmelden

eNothelfer - Praxisteil am 28.05.2016 07:30-30.05.2016 22:00 in Pfungen

Datum:28.05.2016 07:30-30.05.2016 22:00
Ort:Gemeindesaal, Pfungen, 8422 Pfungen
 
Möchten Sie lernen, wie Sie sich im Notfall richtig verhalten müssen, um Leben zu retten? Dann absolvieren Sie den neuen eNothelfer oder den traditionellen Nothilfekurs. Das Absolvieren eines dieser Kurse ist zur Erlangung des Führerausweises für Lenker von Motorfahrzeugen und Motorrädern obligatorisch. Der eNothelfer umfasst neben einer siebenstündigen Präsenzveranstaltung einen eLearning-Teil, bei dem die theoretischen Kursinhalte in einem dreistündigen eLearning am eigenen PC oder Laptop erarbeitet werden.


Jetzt anmelden

eNothelfer - Praxisteil am 28.05.2016 08:00-16:00 in Brig

Datum:28.05.2016 08:00-16:00
Ort:Napoleonstrasse 1, Glis, 3900 Brig
 

Möchten Sie lernen, wie Sie sich im Notfall richtig verhalten müssen, um Leben zu retten? Dann absolvieren Sie den neuen eNothelfer oder den traditionellen Nothilfekurs. Das Absolvieren eines dieser Kurse ist zur Erlangung des Führerausweises für Lenker von Motorfahrzeugen und Motorrädern obligatorisch. Der eNothelfer umfasst neben einer siebenstündigen Präsenzveranstaltung einen eLearning-Teil, bei dem die theoretischen Kursinhalte in einem dreistündigen eLearning am eigenen PC oder Laptop erarbeitet werden.



Sobald eine Notsituation erkannt ist, bildet die Nothilfe das erste Glied in der Rettungskette. Ziel der Nothilfe ist es, die Zeit zu nutzen, bis der Rettungsdienst eintrifft. Es geht darum, optimale Hilfe zu leisten. Die fünf Elemente der Rettungskette müssen in der richtigen Reihenfolge durchgeführt werden. Die ersten drei Elemente können durch Laien geleistet werden.

  1. Bergen, Alarmieren
  2. Lebensrettende Sofortmassnahmen
  3. Weitere Hilfe
  4. Transportfähigkeit erstellen und erhalten
  5. Notfallstation

Jeder Mensch kann in eine Notsituation geraten, in der auf die Hilfe anderer angewiesen ist. Es ist daher natürlich, aber auch notwendig, dass jeder Mensch imstande ist, einem andern in einer Notsituation angemessene Hilfe zu leisten - Nothilfe eben.

Im eNothelfer und im Nothilfekurs lernen die Teilnehmer:

  • Eine Notfallsituation richtig einschätzen
  • Weitere Schäden für Betroffene und Helfende verhindern
  • Die lebensrettenden Sofortmassnahmen situationsgerecht einsetzen

Um sofort mit dem Theorieteil anzufangen, besuchen Sie www.e-samariter.ch

Dauer:7 Stunden
Kosten:145Fr.
Zertifikat:Nothilfe-Kurs Ausweis
Kontaktperson:SV Brig-Glis
Kontaktadresse:-

Jetzt anmelden

eNothelfer - Praxisteil am 28.05.2016 09:00-17:00 in Ziefen

Datum:28.05.2016 09:00-17:00
Ort:Mehrzweckraum Eienschulhaus, Ziefen, 4417 Ziefen
 

Möchten Sie lernen, wie Sie sich im Notfall richtig verhalten müssen, um Leben zu retten? Dann absolvieren Sie den neuen eNothelfer oder den traditionellen Nothilfekurs. Das Absolvieren eines dieser Kurse ist zur Erlangung des Führerausweises für Lenker von Motorfahrzeugen und Motorrädern obligatorisch. Der eNothelfer umfasst neben einer siebenstündigen Präsenzveranstaltung einen eLearning-Teil, bei dem die theoretischen Kursinhalte in einem dreistündigen eLearning am eigenen PC oder Laptop erarbeitet werden.



Sobald eine Notsituation erkannt ist, bildet die Nothilfe das erste Glied in der Rettungskette. Ziel der Nothilfe ist es, die Zeit zu nutzen, bis der Rettungsdienst eintrifft. Es geht darum, optimale Hilfe zu leisten. Die fünf Elemente der Rettungskette müssen in der richtigen Reihenfolge durchgeführt werden. Die ersten drei Elemente können durch Laien geleistet werden.

  1. Bergen, Alarmieren
  2. Lebensrettende Sofortmassnahmen
  3. Weitere Hilfe
  4. Transportfähigkeit erstellen und erhalten
  5. Notfallstation

Jeder Mensch kann in eine Notsituation geraten, in der auf die Hilfe anderer angewiesen ist. Es ist daher natürlich, aber auch notwendig, dass jeder Mensch imstande ist, einem andern in einer Notsituation angemessene Hilfe zu leisten - Nothilfe eben.

Im eNothelfer und im Nothilfekurs lernen die Teilnehmer:

  • Eine Notfallsituation richtig einschätzen
  • Weitere Schäden für Betroffene und Helfende verhindern
  • Die lebensrettenden Sofortmassnahmen situationsgerecht einsetzen

Um sofort mit dem Theorieteil anzufangen, besuchen Sie www.e-samariter.ch

Kursleiter:Irene Tschopp, Reto Schmid
Dauer:7. Std.
Kosten:110.-
Organisation:Samariterverein Ziefen

eNothelfer - Praxisteil am 28.05.2016 09:00-17:00 in Naters

Datum:28.05.2016 09:00-17:00
Ort:Samariterlokal Turnhalle Bammatta Untergeschoss, 3904 Naters
 

Möchten Sie lernen, wie Sie sich im Notfall richtig verhalten müssen, um Leben zu retten? Dann absolvieren Sie den neuen eNothelfer oder den traditionellen Nothilfekurs. Das Absolvieren eines dieser Kurse ist zur Erlangung des Führerausweises für Lenker von Motorfahrzeugen und Motorrädern obligatorisch. Der eNothelfer umfasst neben einer siebenstündigen Präsenzveranstaltung einen eLearning-Teil, bei dem die theoretischen Kursinhalte in einem dreistündigen eLearning am eigenen PC oder Laptop erarbeitet werden.



Sobald eine Notsituation erkannt ist, bildet die Nothilfe das erste Glied in der Rettungskette. Ziel der Nothilfe ist es, die Zeit zu nutzen, bis der Rettungsdienst eintrifft. Es geht darum, optimale Hilfe zu leisten. Die fünf Elemente der Rettungskette müssen in der richtigen Reihenfolge durchgeführt werden. Die ersten drei Elemente können durch Laien geleistet werden.

  1. Bergen, Alarmieren
  2. Lebensrettende Sofortmassnahmen
  3. Weitere Hilfe
  4. Transportfähigkeit erstellen und erhalten
  5. Notfallstation

Jeder Mensch kann in eine Notsituation geraten, in der auf die Hilfe anderer angewiesen ist. Es ist daher natürlich, aber auch notwendig, dass jeder Mensch imstande ist, einem andern in einer Notsituation angemessene Hilfe zu leisten - Nothilfe eben.

Im eNothelfer und im Nothilfekurs lernen die Teilnehmer:

  • Eine Notfallsituation richtig einschätzen
  • Weitere Schäden für Betroffene und Helfende verhindern
  • Die lebensrettenden Sofortmassnahmen situationsgerecht einsetzen

Um sofort mit dem Theorieteil anzufangen, besuchen Sie www.e-samariter.ch

Kursleiter:Clausen Fabian
Dauer:Der Kurs findet den ganzen Tag statt. 9.00 - 12.00 /13.00 - 17.00
Kosten:CHF 160.-- (inkl. Kursdokumentation)
Anforderungen:Bestätigung e-Learning Lehrgang
Organisation:Samariterverein Naters
Zertifikat:Samariter
Inhalte:Verhalten bei Notfällen
Bewusstlosenlagerung
Beatmung
Blutstillung
Schock
BLS / AED Schema (Herzlungenwiederbelebung)
Zielgruppe:Führerscheinanwärter und alle diejenigen, welche im Notfall das Richtige tun möchten.
Kontaktperson:Clausen Fabian
Kontaktadresse:kurse@samarier-naters.ch

Jetzt anmelden

eNothelfer - Praxisteil am 28.05.2016 09:00-17:00 in Zürich

Datum:28.05.2016 09:00-17:00
Ort:Kurslokal Samariter Zürich 2, Kalchbühlstrasse 118, Zürich, 8038 Zürich
 
Möchten Sie lernen, wie Sie sich im Notfall richtig verhalten müssen, um Leben zu retten? Dann absolvieren Sie den neuen eNothelfer oder den traditionellen Nothilfekurs. Das Absolvieren eines dieser Kurse ist zur Erlangung des Führerausweises für Lenker von Motorfahrzeugen und Motorrädern obligatorisch. Der eNothelfer umfasst neben einer siebenstündigen Präsenzveranstaltung einen eLearning-Teil, bei dem die theoretischen Kursinhalte in einem dreistündigen eLearning am eigenen PC oder Laptop erarbeitet werden.


Jetzt anmelden

eNothelfer - Praxisteil am 30.05.2016 09:00-17:00 in Zürich

Datum:30.05.2016 09:00-17:00
Ort:Kurslokal Samariter Zürich 2, Kalchbühlstrasse 118, Zürich, 8038 Zürich
 
Möchten Sie lernen, wie Sie sich im Notfall richtig verhalten müssen, um Leben zu retten? Dann absolvieren Sie den neuen eNothelfer oder den traditionellen Nothilfekurs. Das Absolvieren eines dieser Kurse ist zur Erlangung des Führerausweises für Lenker von Motorfahrzeugen und Motorrädern obligatorisch. Der eNothelfer umfasst neben einer siebenstündigen Präsenzveranstaltung einen eLearning-Teil, bei dem die theoretischen Kursinhalte in einem dreistündigen eLearning am eigenen PC oder Laptop erarbeitet werden.


Jetzt anmelden
1 - 10 | 11 - 20> | >>|   (195)
Partner
  • Logo Zewo
  • Rettungsorganisation des SRK Logo Schweizerisches Rotes Kreuz