Schweizerischer Samariterbund
Schweizerischer Samariterbund
Martin-Disteli-Strasse 27
4601 Olten
Telefon 062 286 02 00
Fax 062 286 02 02
office@samariter.ch

2009: 17. Januar

Beschlüsse des Zentralvorstands

Der Zentralvorstand des SSB tagte am 17. Januar in Olten. Dabei befasste er sich unter anderem mit den folgenden Geschäften: 

Schweizerische Samariterwettkämpfe
Das Konzept der SSW 200X und das Reglement der Wettkampfkommission erfahren verschiedene Anpassungen:

  • Der Orientierungslauf (OL) ist nicht mehr zwingend mit dem fachtechnischen Wettkampf verknüpft und das Obligatorium des OL für die Help wird fallen gelassen.
  • Es werden keine Prädikate mehr verliehen und es gibt wieder eine Rangliste.
  • Die Wettkampfkommission wird aufgestockt auf mindestens acht Mitglieder, eines davon soll dafür sorgen, dass die fachtechnischen Elemente für die Help Samariterjugend realistisch sind.
  • Durch einige weitere Massnahmen (Vorlegen eines Budgets, Vertrag zwischen Zentralorganisation und lokalem OK) soll die finanzielle Sicherheit verbessert werden.


Teilrevision Reglement Postendienst (ZO 355)
Das Reglement wird mit einer Änderung gegenüber der Fassung der Herbstkonferenz verabschiedet und per 01.01.2009 in Kraft gesetzt: Die Zuständigkeit für die Postendienste liegt bei den Samaritervereinen. Neu besteht eine Informationspflicht an die übergeordnete Verbandsebene für Postendienste im Auftrag von Organisationen, deren Wirkungskreis über das Gebiet des Vereins oder des Kantonalverbands hinausreicht.

Grundbotschaften für die Kommunikation
Die Grundbotschaften sind jetzt auch in französischer Fassung erarbeitet und können an der Konferenz der Kantonalverbandspräsidenten vom 14. und 15. März vorgestellt werden.

Förderung der Jugendarbeit
Der SSB wird im März 2009 bei der Humanitären Stiftung SRK ein Gesuch einreichen, um finanzielle Mittel für die Förderung der Jugendarbeit in den Jahren 2009 bis 2012 zu erhalten. Die Mittel sollen die Umsetzung der Strategie 2012 im Jugendbereich ermöglichen und zwar in den drei Handlungsfeldern Öffentlichkeit, Romandie und Tessin sowie Aus- und Weiterbildung.

Samariter-Office
Ebenfalls im März 2009 soll das Gesuch zum Projekt "Samariter-Office" eingereicht werden. Damit sollen den Samaritervereinen und Kantonalverbänden web-basierte Informatikinstrumente für die Abwicklung administrativer Aufgaben zur Verfügung gestellt werden (Kursadministration, evtl. Integration in die Kursadministration von redcross-edu; Erleichterungen für Teilzeitanstellungen, Förderung des einheitlichen Auftritts).

Partner
  • Logo Zewo
  • Rettungsorganisation des SRK Logo Schweizerisches Rotes Kreuz