Schweizerischer Samariterbund
Schweizerischer Samariterbund
Martin-Disteli-Strasse 27
4601 Olten
Telefon 062 286 02 00
Fax 062 286 02 02
office@samariter.ch

2009: 13. November

Beschlüsse des Zentralvorstands

Der Zentralvorstand des Schweizerischen Samariterbundes tagte am 13. November in Nottwil. Er befasste sich unter anderem mit den folgenden Themen.

BLS-AED-Aufschulungskurs
Der Aufschulungskurs gibt jenen Personen, die bereits einen CPR-Grundkurs oder CPR-Repetitionskurs absolviert haben, die Möglichkeit die Kursbescheinigung zum BLS-AED-Grundkurs zu erwerben, ohne nochmals den ganzen Grundkurs absolvieren zu müssen. Dieses Angebot entspricht einem Marktbedürfnis und ist nötig, weil der CPR-Grundkurs und der CPR-Repetitionskurs nur noch bis Ende 2009 angeboten werden.

Der Aufschulungskurs dauert 4 Stunden und kann vom 1.1.2010 bis 31.12.2011 erteilt werden. Die „vergünstigte“ Kursabgabe beträgt 10 Franken. Im Reglement zu diesem Kurs - ZO 357 A - ist u.a. auch das Vorgehen zum Erhalt der vergünstigten Kursabgabe (Umtauschaktion) beschrieben.

Ausbildung der Vereinskader: Neuer Block BLS-AED II
Die Ablösung des CPR-Grundkurses durch den BLS-AED-Grundkurs bedingt eine Anpassung des Ausbildungsblocks für die Einführung in die Erteilung des Kurses. Der bisherige Block CPR II-AED I wird abgelöst durch den Block BLS-AED II. Die neue Blockbeschreibung tritt auf den 01.01.2010 in Kraft. Als Folge werden das Reglement für Aus- und Weiterbildung ZO 369 respektive einige seiner Anhänge anzupassen sein.

Reglement Postendienst ZO 355
An der Herbstkonferenz 2008 fand eine breite Diskussion zur Frage der Qualitätssicherung bei Postendiensten statt. In der Folge hat der Zentralvorstand festgelegt, dass für jeden Postendienst eine Risikobeurteilung vorgenommen werden muss und wie dies zu geschehen hat.

Das teilrevidierte Reglement Postendienst und seine ergänzenden Dokumente (Handbuch Postendienst ZO 355.10 und dessen Anhang ZO 355.20) werden auf den 01.01.2010 in Kraft gesetzt. Die im Handbuch enthaltenen Regelungen erhalten neu den gleichen verbindlichen Charakter wie das Reglement. Den Vereinen wird im Frühjahr 2010 eine Berechnungshilfe auf dem Internet zur Verfügung gestellt (SSB-Risikobeurteilung und Maurer-Formel).

Partner
  • Logo Zewo
  • Rettungsorganisation des SRK Logo Schweizerisches Rotes Kreuz