Schweizerischer Samariterbund
Schweizerischer Samariterbund
Martin-Disteli-Strasse 27
4601 Olten
Telefon 062 286 02 00
Fax 062 286 02 02
office@samariter.ch

1. Kursabgabe nicht entscheidend für Kurserfolg

Die Herbstkonferenz 2009 im Rückblick

Der Entscheid, bei welchem Anbieter junge Leute einen Nothilfekurs besuchen, hängt vom kurzfristig verfügbaren Angebot, von den Anmeldemöglichkeiten und von der Werbung ab. Kurspreis und -qualität spielen eine untergeordnete Rolle: Dies war die Meinung der Teilnehmer der Herbstkonferenz des SSB.

Bereits im letzten Sommer gab der SSB-Zentralvorstand eine Erhöhung der Kursabgabe von 2 auf 40 Franken pro Nothilfekursteilnehmer auf Anfang 2010 bekannt. Darauf verlangten Vertreter von Kantonalverbänden ein Überdenken dieses Entscheides. Sie wiesen darauf hin, dass die Samaritervereine wegen der Höhe der Kursabgabe gegenüber der Konkurrenz in Bedrängnis geraten.

Ein Viertel der Einnahmen aus Kursabgaben

Um die Sache zu klären, setzte der Zentralvorstand das Thema Finanzierung der Zentralorganisation auf die Traktandenliste der Herbstkonferenz von Mitte November in Nottwil. Doch in der Diskussion mochten die Konferenzteilnehmer nicht gross auf neue Finanzierungsformen eintreten. Sie bezweifelten die starke Abhängigkeit der Zahl der Nothilfekursabsolventen vom Preis.

Ausschlaggebend für den Erfolg des Kursangebotes der Samaritervereine seien vielmehr Marketingmassnahmen wie:

  • kurzfristige Kursangebote vor allem an Wochenenden
  • moderne, regional koordinierte Anmeldemöglichkeiten (Internet, Telefon)
  • gezielte Werbung
  • Kundenbindungsmassnahmen (Präsenz der Samariter in Schulen)


Mit diesem Ergebnis sei die Diskussion um die Finanzierung der Zentralorganisation nicht abgeschlossen, betonte Zentralpräsidentin Monika Dusong. Die Finanzen des SSB sei zu einseitig von den Abgaben des Nothilfekurses abhängig. Im Detailbudget 2010 rechnet der SSB mit Kursabgaben von 2.3 Millionen Franken. Dies sind fast 28 Prozent der Mittel, die in der Zentralorganisation des SSB für Verbandsaufgaben eingesetzt werden.
Eugen Kiener

Weitere Berichte zur Herbstkonferenz 2009:

  1. Kursabgabe und Finanzierung der Zentralorganisation 
  2. Detailbudget 2010, Tätigkeitsprogramm, Verzahnung, Werkzeugkoffer 
  3. 125-Jahr-Jubiläum, Rotkreuzemblem, Logo 
  4. asa-Projekt 
  5. Bildergalerie


zurück zur Übersicht

Partner
  • Logo Zewo
  • Rettungsorganisation des SRK Logo Schweizerisches Rotes Kreuz